Windows 8 Developer Day

Nach dem entsprechenden Hackathon am Wochenende habe ich heute nochmal an einer entsprechenden Microsoft Veranstaltung dazu teilgenommen. Referenten waren Dariusz Parys und Oliver Scheer.

CIMG1626Zunächst einmal ist zu sagen, dass das Best Western Hotel gut ausgewählt war, wenngleich die aktuelle Verkehrssituation in Karlsruhe einfach nur – entschuldigt die Wortwahl – beschissen ist. Rundum um das Hotel überall Baustellen. Die Anmeldung und Registrierung liefen wie immer reibungslos. Die Ex-Freundin von unserem Admin war als Event Managerin wieder vor Ort und so lief alles wieder gewohnt flüssig und flott ab. Die Parkmöglichkeiten waren in der Email leider nicht beschrieben, sodass Neulinge hier vermutlich suchen mussten. Ich würde mir wünschen, dass eine entspreche Randnotiz in Zukunft wieder in den Emails steht. Auf Grund der recht überschaubaren Größe gab es keinerlei Probleme bzgl. der Akustik. Obwohl ich meine Brille vergessen hatte, war die Sicht problemlos möglich, zumal die Folienschriften sehr groß gewählt waren und der Code von den Referenten von Hand hochgeschraubt wurde.

 

Wie immer waren Oli und Dariusz gut zu verstehen. Der gewohnt locker, lässige Ton mit den CIMG1627von mir favorisierten Apfel-Seitenhiebe rundete das Ganze ab. Fachlich taten sich dann aber vereinzelt Lücken auf, von denen ich mir persönlich gewünscht hätte, dass hier mehr Klarheit kommuniziert wird. Beispielsweise waren die Zeitangaben für WinRT Anwendungen nicht korrekt. Für mich als Entwickler ist es ein wesentlicher Unterschied, ob eine App in 15 oder in 5 Sekunden gestartet sein muss, wenn ich an Dinge wie Bootstrapping in Verbindung mit IoC Containern denke. Weitere unklare Punkte waren die Rückgabewerte asynchroner Methoden, das vermeintlich obligatorische Sealed-Keyword für Klassen oder die Abgrenzung von Asynchronität und Multithreading. Wenngleich ich mutmaße, dass die zwei sich hier sich selbst nicht immer ganz sicher waren, möchte ich das keinesfalls unterstellen. Auf alle drei Fragen gehe ich in späteren Blogeinträgen noch ein und gebe die Antworten dazu.

 

Persönlich möchte ich die Gelegenheit noch nutzen, um konstruktive Kritik zu äußern:

  • Wieso sind die Control-Rahmen und der Hintergrund des XAML Designer von WPF beide weiß. Weiß auf weißem Hintergrund ist gleich null Sicht…Höchst fragwürdig, v.a. wenn gepredigt wird wie wichtig das Design ist. Vermutlich haben deswegen viele Visual Studio auf Schwarz gestellt.
  • Versionierung: Wir erinnern uns, dass MS beim Entity Framework direkt von Version 1.0 auf 4.0 gesprungen ist, um die Version mit der des .NET Frameworks anzugleichen. Mit der Veröffentlichung von .NET 4.5 erscheinen aber C# 5.0 und Entity Framework 5.0. Entschuldigung, aber das ist fast schon lächerlich, v.a. wenn man bedenkt, dass in jedem entsprechenden Fachbuch dieser Umstand wieder erläutert werden muss.
  • Wie häufig und schnell die Namen gewechselt werden, ist eigentlich ein marketingtechnisches Fiasko. So korrigierte mich Oli, nachdem ich einen veralteten Begriff verwendet habe, nutze ab im anschließenden Satz dann ebenfalls die obsolete Bezeichnung Metro App.
  • Nachdem solche Veranstaltungen nun immer mehr dahingehend aufweichen, als dass Marketing, Design, Verkauf und Developing vermischt werden, wäre ich sehr glücklich darüber, wenn es wieder “reine Entwickler” Veranstaltungen gäbe. Die Hälfte der Vorträge sitze ich immer aus oder ich komme später und gehe früher, da für mich nur noch 50% der Themen relevant sind. Das mag für eine kleine Schnittmenge oder CTOs interessant sein, aber der Mehrheit – wie ich in Gesprächen festgestellt habe – geht es wie mir. Deshalb äußere ich hier die Bitte ein Coding Deep Dive anzubieten.
  • Sehr lobenswert fand ich wieder herum, dass Blend for Visual Studio und TFS in der Cloud in Zukunft kostenfrei selbst in den Express Versionen zu Verfügung gestellt werden. Weiter so!
  • Auch positiv zu erwähnen: Oli und Dariusz nehmen den Wunsch in Karlsruhe einen Hackathon zu veranstalten  mit auf die nächste Planungstagung. Eine Petition dafür organisieren wir hier.

 

Alles in allem war der Tag für mich in Ordnung, wenngleich die großen Ah’s und Oh’s ausblieben.

Mit Tag(s) versehen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: