Workshop – Eine Zeitreise mit dem Desktop Teil 2

Nachdem ich in Teil 1 die aktuell zur Verfügung stehenden Technologien angesprochen habe, soll es nun mehr um Patterns und Clean Code Prinzipien schlechthin gehen.

Während WinForms mit seinem Code Behind in keinster Weise den Anforderungen an die Evolvierbarkeit von Code genügt, wurde mit WPF von Anfang an eine leichte Abwandlung des MVC/MVP Patterns “vermarktet”: Das Model View ViewModel Pattern.

Frank und Silvio stellen hierbei das Seperation of Concerns Principle in den Vordergrund. Besonders gut gefallen hat mir in diesem Kontext auch deren Haltung zu Domain Driven Design. Wie ich, haben sie eine von der ursprünglichen Lehre Evans abweichende Meinung bgzl. der Vermischung von Daten und Logik im selben Objekt. Ralf Westphal hat dies in den vergangenen 6 Monaten ebenfalls in einer 3-teiligen Serie in der dotnetpro (in den Heften 4, 6 und 7 2012) thematisiert.

Anmerkung: Auf dem im Juli stattgefundenen .NET Open Space Süd kam im Übrigen selbige Diskussion. Deshalb an dieser Stelle meine Aufforderung an die Community hierüber vermehrt zu bloggen.

Leider hat MVVM auch diverse Nachteile, darunter das häufige Wiederholen von gleichem bzw. ähnlichem Code. Nachdem kurz über diverse MVVM Frameworks gesprochen wurde, stellten die Referenten eine von ihnen entwickelte im Produktiveinsatz befindliche Lösung vor, die mit ca. 1000 Codezeilen recht überschaubar ist. Laut Aussagen haben sie sich dafür die Schmerzstellen in den eigenen Projekten angeschaut und das Beste für sich aus den verschiedenen Frameworks herausgepickt.

Den Code werde ich, nachdem die Zwei das Feedback des Workshops eingearbeitet haben, mit deren freundlicher Erlaubnis hier online stellen.

Mit Tag(s) versehen: , , ,

One thought on “Workshop – Eine Zeitreise mit dem Desktop Teil 2

  1. […] 2 des Serie gibt es jetzt hier. Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: