PostSharp Fast Track Webinar – Feedback

German:

Das Webinar ging knapp 35 Minuten, obwohl in der Einladung 1 Stunde stand. Aber persönlich bevorzuge ich es, wenn Termine nicht länger gehen, sondern höchstens früher aufhören (Stichwort timeboxed). Der Sprecher hatte eine angenehme Sprechweise und war gut verständlich.

Leider waren die ersten 10 Minuten reine Basics, z.B. wurde der Unterschied zw. PostSharp und Containern erläutert. Das pfeifen die Vögel ja inzwischen von allen Dächern, von daher: Lass weg, hau mehr technische Infos rein. Interessant sind die neuen Möglichkeiten mit den ready-to-use Aspekten, die die Ultimate Lizenz mitbringt. Primär ist interessant wie gut das seit Version 3 integriert ist. Typischerweise kamen die Einstiegsbeispiele der vergangenen Jahre wieder zur Geltung: INotifiyPropertyChanged, Logging, Transaction. Auch das zähle ich noch zu den Basics.

Dann ging es weiter mit Möglichkeiten im Kontext von Threading-Szenarien. Die meisten Schwierigkeiten werden out-of-the-box abgedeckt. Richtig interessant wurde es für mich persönlich dann mit den neuen Architectual Constraints, die zumindest in dem Beispiel einen starken Eindruck hinterlassen haben. CQRS enforced by PostSharp – geil! Die Multicast-Option für projektweite Einstellungen waren mir zwar bekannt, allerdings hatte ich mich dazu noch nicht eingelesen, wie ich zu meiner Schande gestehen muss. Von daher war ich froh, dass dies ebenfalls gezeigt wurde.

Generell hat Adam in den 35 Minuten wirklich sehr viel gezeigt. Für mich wäre es noch spannender gewesen, wenn er sich stark auf die Neuerungen von PostSharp 3 und v.a. 3.1 konzentriert hätte. Sprich: Ein technischer Deep Dive. So wie die Folien aufgebaut waren, wie er das Webinar führte und basierend auf seiner Biographie, denke ich, dass ihm das problemlos möglich wäre. Deshalb an dieser Stelle die Bitte: Deep Dive für Fortgeschrittene!

 

English:

The webinar only took about 35 minutes, although it said it would last an entire hour in the invitation. But it’s an personal preference of mine, if meetings don’t last too long, but end prematurely (keyword: timeboxed). The speaker had an excellent manner of speaking and was very comprehensible.

Unfortunately the first 10 minutes covered only the basics, for example the difference between Postsharp and Containers was explained. That’s considered common knowledge nowadays, so: Leave that out, focus on technical info! The new possibilities of the ready-to-use aspects, that the Ultimate Licencse brings along, are more interesting. The good integration in version 3 is of particular interest. The usual beginner examples of last year made another occurance: INotifiyPropertyChanged, Logging, Transaction. I consider those common knowledge as well.

Next, he showed some threading practices. There are some handy features which cover most of the common difficulties in multithreading. After that, he started with my personal favorite: Architectual Constraints. Very impressive. CQRS enforced by PostSharp – awesome. I knew about Multicasting aspects, but to my shame I have to admit that I haven’t already concerned myself with that. So thanks for showing it.

Summing up: Adam did a great job, showing lots of things in just about 35 minutes. Personally, I would have been more excited about just the features of PostSharp 3 and especially 3.1 (like these). Listening to him, seeing his demo and reading his biography excerpt , I’m convinced he could come up with a technical deep dive without any difficulties. So my request to PostSharp: Deep dive for “advanced learners”.

Mit Tag(s) versehen:

3 thoughts on “PostSharp Fast Track Webinar – Feedback

  1. Iveta Moldavcuk 30. Januar 2014 um 10:53 Reply

    Thanks for the feedback, Uli. The webinar is intended for PostSharp newbies and hence the ‚common knowledge‘ content but we’re glad to see the interest for a session with more advanced subjects.

    Gefällt mir

  2. Adam Greene 6. Februar 2014 um 3:02 Reply

    Thanks Uli, I’m glad you enjoyed parts of the presentation.

    As Iveta said it is for newbies, but we are discussing the potential of doing more advanced topics, the first of which will probably be a deep dive on the CQRS architectual constraint that I showed briefly (it covers a lot of the capabilities of 3.1 as you suggested).

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: