Wie fachlich klare Konzepte technische Probleme lösen

Nachdem ich im vorherigen Beitrag Beispiele zur Abgrenzung des fachlichen Konzepts Kunde gegeben habe, möchte ich in dem folgenden Video erklären, wie die Fachabteilung zu guter Software beitragen kann. Denn wenn fachliche Konzept klar abgegrenzt werden, fallen viele technische Probleme automatisch weg.

Der Klick aufs Bild führt zu dem Video in meinem YouTube Channel. Unten auf dem Zahnrad könnt ihr die Auflösung hochsetzen.

Video mit der Erklärung für die Fachabteilung woher die technischen Probleme bei der Vermengungen von fachlichen Konzepten kommen.

Video mit der Erklärung für die Fachabteilung woher die technischen Probleme bei der Vermengungen von fachlichen Konzepten kommen.

Mit Tag(s) versehen:

4 thoughts on “Wie fachlich klare Konzepte technische Probleme lösen

  1. […] meinem nächsten Artikel kommen wir zu der spannenden Frage, woher die technischen Probleme bei Vermengungen von […]

    Gefällt mir

  2. Peter 27. August 2015 um 8:17 Reply

    Hallo Uli,

    ich finde dein Video gut, das Thema ist m.E. anschaulich beschrieben. Leider haben viele Entwickler nicht die Möglichkeit auf grüner Wiese anzufangen – aber ich denke es geht dir viel mehr darum grundsätzlich das Denken zu beeinflussen.

    Ich habe mit Projekten zu tun bei dem die Entitäten nicht nach Belangen getrennt sind und die Tabellen endlos anschwellen, was bei automatischen Abläufen im Hintergrund bei gleichzeitiger Bearbeitung im Vordergrund zu großem technischen Aufwand und Parallelitätsverletzungen führt.

    Da wird mir dein Video ein weiteres Mosaiksteinchen sein um ein Umdenken einzuleiten.

    Gruß,
    Peter

    Gefällt 1 Person

    • Uli Armbruster 27. August 2015 um 16:29 Reply

      Hallo Peter,
      ist bei uns nicht anders. Wir haben z.B. auch noch VB6 Code. Bei vielen Tabellen ist es genauso wie du es beschreibst. In dem Fall kann man nur einen AntiCorruption Layer einbauen, um das früher oder später zu lösen.
      Ein paar Videos, die solche Architekturen („Slices“, „Onion Architecture“ oder auch „Zwiebeschalen“ genannt) zeigen, sind hier:


      und
      https://channel9.msdn.com/Events/TechEd/NorthAmerica/2013/DEV-B336#fbid=

      Wobei ich nochmal unterscheiden würde zw. Entwicklung und Domänensprache. Allein schon das Verbessern der Domänensprache und das Umsetzen neuer Features entsprechend feingranularer bringt schon einiges.

      Gefällt mir

  3. Peter 28. August 2015 um 7:39 Reply

    Hallo Uli,

    danke für die weiterführenden Links. Ich werde sie mir bei Gelegenheit ansehen. Wie man mit dem schon in den Brunnen gefallenen Kind umgehen muss, ist mir schon klar. Aber zum die Anderen überzeugen wird’s mir sicher helfen.

    Das Verbessern der Domänensprache ist Präventionsarbeit :o)

    Gruß,
    Peter

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: