Archiv der Kategorie: Events

Ideen für das Format des NOSSUED 2018 gesucht

Vom 16-17. Juni 2018 findet wieder der NOSSUED in Karlsruhe statt. Der Termin wurde vorgezogen, um den unterschiedlichen Sommerferien der einzelnen Bundesländer Rechnung zu tragen.

Wie jedes Jahr soll die Konferenz als Open Space ausgerichtet werden. Darüber hinaus suchen wir als Orga nach Ideen, um das Format zu erweitern und neue Anreize einfließen zu lassen.

Beispielsweise wäre ein Mix aus Charity Development, Hackathon und Open Space möglich. Dabei würde im Vorhhinein, z.B. über einen Austausch auf Facebook oder am Vorabend des NOSSUED, ein Projekt ausgewählt werden, welches Schulen oder Vereine einsetzen können. Eine webbasierte Mitgliederverwaltung samt deren Mitgliedsbeiträge für Sportvereine wäre so etwas. Im Anschluss würden wir uns darüber austauschen welche Technologien dazu eingesetzt und wir die Architektur aufgebaut werden sollen. Die Sessions des Open Spaces würde dann auf diese Themen ausgerichtet werden. Parallel findet in Gruppen ein Hackathon statt, bei dem das Produkt entwivckelt wird. Ergeben sich dabei Fragen, Diskussionen oder Schwierigkeiten, dann kann daraus eine neue Open Space Session generiert und spontan abgehalten werden.

Was sagt ihr zu diesem Ansatz? Habt ihr andere Ideen? Oder wollt ihr vielleicht am bisherigen Format gar nichts ändern? Schreibt mir in die Kommentare.

Advertisements

Workshop: Conquer your Codebase – Bewährter Clean Code aus der Praxis (Materialien)

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer des Workshops am vergangenen Freitag beim Developer Open Space 2017. Trotz des völlig unterschiedlichen Backgrounds – von Ruby, über PHP, zu Java oder gar nicht objektorientierte Sprachen wie JavaScript – war ebenso alles vertreten wie vom Azubi bis hin zum Entwickler mit 20-jähriger Berufserfahrung.

IMG_20171013_132904

Einer von vielen mutigen Freiwilligen

Den Code zur Super Mario Kata gibt es hier. Beachtet die neuen Anforderungen (9-12), die ich auf dem Heimweg im Zug noch hinzugefügt habe. Damit einhergehend habe ich noch ein Refactoring des Konzepts ‚Leben‘ durchgeführt, sodass keine Actions bzw. Funcs mehr an die Methoden übergeben werden müssen. Gleichfalls fällt das Branching-Statement raus und es ergibt sich eine nahezu völlig flexible Möglichkeit zur Erstellung von Spielmodi. Die Tests sind nun ebenfalls alle umgesetzt, was wir gegen Ende hin aufgrund von Zeitmangel ausgelassen haben. Eine Testmethode hat in der Regel eine Zeile und wie schon im Workshop erwähnt: Was gut zu testen ist, ist in der Regel auch eine saubere Lösung.

IMG_20171013_132938

20 Teilnehmer mit unterschiedlichen Backgrounds

Derjenige, der noch eine Lösung mit dem Command-Pattern umsetzt und dadurch das Anpassen bestehender Klassen völlständig vermeidet, erhält von mir einen Gutschein für unsere Trainings. Damit kann er kostenlos an jedem beliebigen 3-tägigen Workshop in unseren Karlsruher Büros teilnehmen (Fahrt- und Übernachtungskosten sind ausgeschlossen).

Alle, die über den Workshop bloggen oder twittern, erhalten darüber hinaus noch einen 30% Rabattcode. Einfach Link schicken, dann kriegt er diesen per Mail.

tweet-workshop

Ein Teilnehmer versucht sich in einer Lösung mit Java statt C#

Weiterführende Links

  • Das erwähnte Video zu Enumeration mit Verhalten könnt ihr hier anschauen.
  • Danke an Tim für den Link zum Case Converter für Visual Studio.
  • Außerdem lege ich euch die Reactive Extensions ans Herz, die es für unterschiedliche, gängige Programmiersprachen gibt.
  • Git Snippet
  • Wer noch ein wenig üben möchte, kann dies mit der erweiterten FizzBuzz Kata tun.
  • Blog Post über die Migration von NHibernate zu EntityFramework in 3 Tagen.

 

Demnächst geht ein Video mit dem theoretischen Teil (Why-How-What) online, in dem ich nochmal die Zusammenhänge zw. „schlechtem Code“ und den Gründen dafür erläutere. Wer automatisch informiert werden will, wenn es veröffentlich wird, abonniert einfach meinen Blog oder schickt mir eine Nachricht.

 

 

Workshop: Conquer your Codebase – Bewährter Clean Code aus der Praxis

Am Developer Open Space 2017 halt ich einen 1-tägigen Workshop zu obigem Thema. In reduzierter, kompakter Form werde ich dazu bewährte Inhalte aus meinem 3-tägigen Seminar nehmen und die Ursachen für folgende Probleme adressieren:

  • Unverständlicher bzw. schlecht wartbarer Code
  • Bugs
  • Skalierungsprobleme
  • Go Live Probleme
  • Verpasste Deadlines und lange Entwicklungszeiten

 

Wir werden uns anschauen wie es dazu kommen kann, z.B. weil

  • die Infrastruktur nicht wiederverwendbar ist,
  • die Domänenlogik nicht erweiterbar ist,
  • eine falsche Nutzung der API möglich ist,
  • der Code nicht ausdrucksstark ist,
  • oder starke Abhängigkeiten bestehen.

 

Wir werden das Open Closed Principle genauer besprechen und Seperation of Concerns am konkreten Beispiel umsetzen. Speziell für Freunde der Objektorientierung werde ich je nach verfügbare Zeit praktische Lösungen zur Vermeidung von If-Else-Zweigen und NULL-Checks zeigen.

 

Ein Laptop mit Visual Studio oder Visual Studio Code und .NET 4.6 wären wünschenswert. Prinzipiell ist der Workshop aber für alle Entwickler des objektorientierten Paradigmas geeignet, da bis auf Delegaten (Action/ Func) und Erweiterungsmethoden kaum Sprachspezifika verwendet werden. Darüber hinaus können Teilnehmer auch ohne Hardware beiwohnen, weil wir beim Live Coding am Präsentations-PC mit Code Monkey Runden arbeiten werden.

Gerne dürfen die Teilnehmer mir vorab Fragen und Probleme z.B. hier in Form von Kommentaren oder per E-Mail zukommen lassen.

Angular Starthilfe – 2-tägiger Workshop in Leipzig

Zur Unterstützung des Developer Open Space 2017 bieten wir allen Teilnehmern, die uns eine Kopie ihres Tickets an schulung@co-IT.eu zukommen lassen, die Teilnahme an unserem 2-tägigen Angular 4 Workshop zum reduzierten Preis von 1250€ an.

Das Training ist vom 11-12. Oktober in Leipzig und damit direkt vorm #devspace selbst, sodass eine separate Anfahrt nicht notwendig ist. In unserem Firmenprofil könnt ihr euch vorab über uns informieren.

Angular_full_color_logo.svg

Für alle diejenigen, die meinen Blog lesen und nicht zur Veranstaltung gehen können, habe ich ebenfalls eine spezielle Aktion: Wer mir als erstes an die oben genannte E-Mail-Adresse eine Nachricht mit dem Titel „ich blogge“ schreibt und darin seinen Blog verlinkt, der erhält ebenfalls einen Rabattcode.

Die Anmeldung ist ab sofort auf Eventbrite freigeschaltet.

Train the Trainer

Kürzlich haben wir für unsere Trainer in der co-IT.eu nach Workshops gesucht, um diesen neue Werkzeuge zur Optimierung ihrer Seminare an die Hand zu geben. Die ein oder andere Stellschraube lässt sich bekanntlich immer noch drehen, um das Wissen noch effizienter zu vermitteln. Dabei stellt das Fachliche nicht die Herausforderung dar, vielmehr ist es eine Kunst komplexes Wissen möglichst einfach zu vermitteln, sodass der Teilnehmer das Neue im Alltag auch reproduzieren kann.

Daher waren wir v.a. an Erkenntnissen aus Lernpsychologie und der Pädagogik interessiert. Wie funktioniert das Gedächtnis, wie erzeuge ich Bilder oder erzähle ich meinen Themenstoff als Story (Storytelling). Darüber hinaus waren uns Themen wie Auftreten, Charisma, Schlagfertigkeit oder aber Kritikfähigkeit wichtig, da diese den fruchtbaren Boden für Wissensvermittlung darstellen.

In einer Workshopprofil Präsentationstechniken haben wir brainstormartig alles notiert, was wir in irgendeiner Form gerne in dem Workshop sehen und hören wollten. Zu dem Zeitpunkt war bereits klar: Wir werden jährlich ein solches Training absolvieren. Demzufolge war nicht das Ziel möglichst viel in kurzer Zeit abzudecken, sondern dedizierte zusammenhängende Themen in einer notwendigen Tiefe. Mit der Wunschliste und der Bitte um eine Konzeptausarbeitung schrieb ich dann mehrere Unternehmen an. Natürlich nicht ohne über Facebook und Twitter nach Empfehlungen zu fragen. Danke Daniel an dieser Stelle für deine Rückmeldung.

Folgende Unternehmen haben wir kontaktiert:

Mit jedem der Unternehmen habe ich telefoniert, um die Konstellation und den Rahmen sauber abzustecken. Nachdem aufgrund terminlicher Konflikte zwei Anbieter weggefallen waren, haben wir demokratisch in der Gruppe der Teilnehmer die persönlichen Rankings erfasst. Weil ohnehin alle die Rhetorikhelden auf Platz 1 gelistet hatten, war die Sache schnell geklärt.

Der Beitrag soll dem Leser ein paar Anlaufstellen vermitteln und mit der oben verlinkten Wunschliste einen schnelleren Einstieg ermöglichen.

Angular Fundamentals Workshop in Karlsruhe

Zur Unterstützung des NOSSUED Software Entwicklungs Open Space bieten wir den ersten 2 Teilnehmern, die uns eine Kopie ihres Tickets an schulung@co-IT.eu zukommen lassen, die Teilnahme an unserem 3-tägigen Angular 4 Fundamentals Workshop kostenlos an.

Das Training ist vom 11-13. Juli in unseren modernen, klimatisierten Büros mit höhenverstellbaren Tischen im Herzen von Karlsruhe. Unser Firmenprofil verrät euch mehr.

Angular_full_color_logo.svg

Für alle diejenigen, die meinen Blog lesen und nicht zum #nossued gehen können, habe ich ebenfalls eine spezielle Aktion: Wer mir als erstes an die oben genannte E-Mail-Adresse eine Nachricht mit dem Titel „ich blogge“ schreibt und darin seinen Blog verlinkt, der darf auch kostenlos an der Schulung teilnehmen.

#NOSSUED SOFTWARE ENTWICKLUNGS OPEN SPACE 2017

Es ist mal wieder so weit: Zum achten Mal findet #nossued, der Software Open Space der .NET Usergroup in Karlsruhe statt. Termin ist der 14-16 Juli. Zur Anmeldung geht es hier. Der Teilnahmebeitrag kann wie immer frei gewählt werden.

nossued_eventbrite_2180x1080

Impressionen der letzten Open Spaces findet ihr in meinem Blog. Meinen Artikel zum Open Space Format hat die dotnetpro freundlicherweise freigegeben.

Wir du vielleicht schon am Titel erkannt hast, hat sich der Name geändert: Dieser lautet nun Software Entwicklungs Open Space, um dem breiteren Fokus Rechnung zu tragen. Das spiegelt sich im Logo ebenso wieder. Der Hashtag #nossued und die Webseitenadresse sind gleich geblieben.

Wir würden uns freuen, wenn ihr ein wenig Werbung macht und dieses Plakat bei euch in der Firma aushängt. Ihr könnt mich gerne anschreiben, dann senden wir euch Postkarten, Flyer und Plakat zu. Schaut auch auf der dedizierten Facebook Veranstaltung vorbei und teilt diesen Beitrag.

%d Bloggern gefällt das: